Musik

 

Im Sommer 2016 ist das erste Studioalbum des Bulgarischen Orthodoxen Chors Berlin mit dem Titel „Trisagion“ (griechisch: „drei mal heilig“) erschienen.

Die CD wird bei unseren Konzerten verkauft. Wer nicht bis zum nächsten Konzert warten möchte kann sie auch über Email  für 15 Euro + Versandkosten bestellen.

Bogorodize Devo,radujsja-S.Rachmaninov

Na kogo se drjamka dreme-trad.arr.Stefan Kunev

 

Orthodoxe Lieder

Die a capella Musik begleitet die orthodoxen Gottesdienste seit ältesten Zeiten. Durch ihre einmalige und besondere Art enthüllt sie das transzedentale Wesen unseres Daseins. In der Musik sind die Gestalten des biblischen Jerusalems und des antiken Byzanz bewundernswert harmonisch vereinigt. Wenn die heilige Poesie der Texte erklingt, fühlt jede glaubende Seele die Rhythmen der Einen Heiligen Apostelschen Kirche.
Die meisten Gesänge werden auf Kirchenslawisch / Altbulgarisch gesungen, andere in rumänischer, russischer, serbischer und griechischer Sprache

Bulgarische Folklore

Die bulgarische Folklore-Musik ist ein Teil der Balkantradition, der sich über das südöstliche Europa erstreckt, und seinen eigenen kennzeichnenden Ton hat. Man behauptet fälschlicherweise, dass die bulgarischen Vokale „offen“ sind. In Wirklichkeit konzentrieren die Sänger ihre Stimmen auf eine Weise, die dem Ton mehr Stärke und Fokus gibt, und ihn so über lange Entfernungen hinaus trägt.
Die bulgarische Volksmusik ist auch in ihren komplizierten Harmonien und hoch unregelmäßigen Rhythmen einzigartig. Diese Art von Rhythmen (5/8, 9+5/16 u. a.) wurde den Musikologen erst in 1886 vorgestellt. Bulgarische Folklore-Musik hat Musiker wie Kate Bush und George Harrison inspiriert.

You Tube